Häufig gestellte Fragen

Home / Ressourcen / Häufig gestellte Fragen
  • Wie dicht darf meine Lampe an die Pflanzenblätter?

    Wegen der großen Lichtmenge, 75 bis 90 cm. Einige Pflanzen mit hohem Lichtbedarf vertragen auch eine dichtere Anbringung, aber ein Minimum von 60 cm muss eingehalten werden.

  • Wenn ich bislang HPS-/Leuchtstofflampen verwendet habe, kann ich sofort auf LED-Lampen sofort umstellen?

    Ja. Aber da es sich um eine andere Art von Licht handelt, brauchen Pflanzen einige Tage, um sich daran zu gewöhnen. In den ersten paar Tagen kann es vorkommen, dass sich die obersten Blätter leicht verfärben oder kräuseln. Dieses Phänomen kann minimiert werden, indem man die Lampen in den ersten 3 bis 7 Tagen 120 cm von den Pflanzen enfernt platziert. Danach sind die Pflanzen an das neue Licht gewöhnt.

  • Wie finde ich die ideale Nähe zu den Pflanzenblätter?

    Wir empfehlen, die Lampen in den ersten 3 bis 7 Tagen 120 cm von den Pflanzen entfernt zu platzieren. In der Folgezeit können die Lampen immer tiefer gesenkt werden (pro Mal um 15 cm), bis man eine Höhe von 75 cm erreicht. Sind an den Blättern Verfärbungen oder Kräuseln festzustellen, sollten die Lampen erneut um 15 cm angehoben werden. Diese Höhe kann während des gesamten Lebenszyklus der Pflanze beibehalten werden.

  • Ich sehe an den neuen Blättern eine Verfärbung oder Kräuseln. Was passiert?

    Vielleicht ist die Lampe zu nahe an den Pflanzen. Versuchen Sie, die Lampe 15 bis 30 cm anzuheben. In ein paar Tagen verschwinden die Probleme.

  • Der Lichtkreis meiner Lampe ist nicht so groß wie in der Beschreibung. Warum?

    Die in der Beschreibung angegebenen Beleuchtungsbereiche beziehen sich auf eine Anbringung der Lampen in der empfohlenen Höhe. Je dichter die Lampe an den Blättern ist, desto kleiner wird der Beleuchtungsbereich. Der angegebene Beleuchtungsbereich bezieht sich auf Pflanzen mit durchschnittlichem Lichtbedarf. Beim Anbau von Pflanzen mit hohem Lichtbedarf wird der effektive Beleuchtungsberreich etwas kleiner.

  • Brauche ich in meinem Gewächshaus eine Schutzbrille?

    Wir empfehlen Menschen in Gewächshäusern grundsätzlich eine Schutzbrille zu tragen. Egal ob HPS- oder Metallhalidlleuchtmittel- oder LED-Lichtquelle, jede strahlt eine riesige Menge an Licht aus, was wie auch die Sonne das Auge schädigen kann. Wir empfehlen Sonnenbrillen, die sich der Lichtfarbe anpassen und entsprechenden Schutz bieten.

  • Benötige ich höhere Temperaturen in meinem Gewächshaus?

    Ja. Die LED erzeugt viel weniger Wärme als HPS, weshalb die Oberflächentemperatur der Pflanzenblätter 6 bis 8 Grad niedriger sein wird. Aus diesem Grund verringern sich die Verdampfungsrate und der Stoffwechsel der Blätter. Pflanzen fühlen sich viel wohler, wenn es gelingt, die Gewächshaustemperatur auf 28 bis 30 Grad zu erhöhen.

  • Kann ich auch Kohlendioxid einsetzen?

    Ja. Wenn es gelingt, die Gewächshaustemperatur auf 28 bis 30 Grad zu erhöhen, beschleunigt sich die Assimilation.